Können andere Internetuser eine von einem „Mein Extrablatt“-Nutzer bearbeitete Zeitung einsehen beziehungsweise sogar verändern?

Grundsätzlich nein. Jedoch kann der Zeitungsersteller es anderen ermöglichen, sich aktiv am Schaffungsprozess zu beteiligen. Um Dein Zeitungsprojekt zu speichern, musst Du Deine E-Mail-Adresse angeben. An diese wird umgehend ein Link geschickt, der Dir jederzeit wieder Zugang zu Deinem Projekt verschafft. Gibst Du diesen Link an Dritte weiter, können auch sie im Editor an der Zeitung mitarbeiten. Dein Extrablatt bestellen kannst als „Chefredakteur“ allerdings nur Du. Du behältst also das letzte Wort. Der Link ist so komplex, dass er für unbefugte Dritte nicht erfassbar ist.

Posted in: Datensicherheit